Zucchini Spaghetti im airfryer

Zucchini Spaghetti im airfryer

Probieren Sie dieses einfache Rezept für Zucchini Spaghetti im Airfryer aus, eine köstliche und gesunde Alternative zu herkömmlichen Nudeln. Mit nur wenigen Zutaten und einer kurzen Zubereitungszeit sind diese Spaghetti perfekt als Beilage oder als Hauptgericht geeignet. Folgen Sie einfach der Anleitung und genießen Sie sie mit Ihrer Lieblingssauce und/oder Toppings.

Hier ist ein einfaches Rezept:

Zutaten:

  • 3 mittelgroße Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Paprika
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

Tipps:

  1. Verwenden Sie frische Zucchini, die fest und von mittlerer Größe sind. Waschen Sie sie gründlich und schneiden Sie die Enden ab.
  2. Schneiden Sie die Zucchini in lange, dünne Streifen, um Spaghetti-ähnliche Nudeln zu erhalten. Sie können dies entweder mit einem Spiralschneider machen oder mit einem scharfen Messer von Hand schneiden.
  3. Geben Sie die Zucchini-Spaghetti in eine Schüssel und beträufeln Sie sie mit etwas Olivenöl. Fügen Sie Salz, Pfeffer und andere Gewürze nach Geschmack hinzu. Sie können auch Knoblauchpulver, italienische Kräuter oder rote Pfefferflocken hinzufügen, um zusätzlichen Geschmack zu erhalten.
  4. Vermischen Sie die Zucchini-Spaghetti gründlich, damit sie gut gewürzt sind und das Öl gleichmäßig verteilt ist.
  5. Heizen Sie den Airfryer auf die empfohlene Temperatur vor, normalerweise um die 180-200 Grad Celsius.
  6. Legen Sie die gewürzten Zucchini-Spaghetti in den Airfryer-Korb und braten Sie sie für etwa 8-10 Minuten, oder bis sie zart und leicht gebräunt sind. Schütteln Sie den Korb gelegentlich, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig gegart werden.
  7. Nehmen Sie die Zucchini-Spaghetti aus dem Airfryer und servieren Sie sie sofort. Sie können sie pur genießen oder mit Ihrer Lieblingssauce, wie Tomatensauce oder Pesto, servieren.
  8. Optional können Sie die Zucchini-Spaghetti mit frisch geriebenem Parmesan oder gehackten Kräutern wie Petersilie oder Basilikum garnieren, um zusätzlichen Geschmack und Farbe zu erhalten.
Siehe auch  Falafel im Airfryer

Anleitung:

  1. Den Airfryer auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  2. Die Enden der Zucchini abschneiden und dann mit einem Spiralschneider in Spaghetti-Form schneiden.
  3. In einer Schüssel Olivenöl, Knoblauchpulver, Paprika, Salz und Pfeffer vermischen.
  4. Die Zucchini-Spaghetti in die Schüssel geben und gut vermengen, so dass sie rundum mit der Gewürzmischung bedeckt sind.
  5. Die Zucchini-Spaghetti in den Airfryer legen und für 6-8 Minuten backen, bis sie weich und leicht gebräunt sind.
  6. Mit Ihrer Lieblingssauce und/oder Toppings servieren und genießen!

FAQs:

  1. Warum sind Zucchini-Spaghetti eine gesunde Wahl?

    Zucchini-Spaghetti sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Nudeln, da sie weniger Kohlenhydrate und Kalorien enthalten. Sie sind auch reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

  2. Brauche ich einen speziellen Spiralschneider, um die Zucchini-Spaghetti herzustellen?

    Ja, um die Zucchini in Spaghetti-Form zu schneiden, benötigen Sie einen Spiralschneider oder eine Gemüsereibe mit Spiral-Aufsatz.

  3. Wie lange sollte ich die Zucchini-Spaghetti im Airfryer backen?

    Die genaue Garzeit hängt von der Dicke der Zucchini-Spaghetti ab. In der Regel sollten sie für 6-8 Minuten bei 200 Grad Celsius gebacken werden, bis sie weich und leicht gebräunt sind.

  4. Kann ich Zucchini-Spaghetti im Voraus zubereiten?

    Ja, Sie können die Zucchini-Spaghetti im Voraus schneiden und bis zu 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Es wird jedoch empfohlen, sie unmittelbar vor dem Backen mit der Gewürzmischung zu vermengen.

  5. Kann ich andere Gewürze oder Kräuter für die Zucchini-Spaghetti verwenden?

    Ja, Sie können Ihre Lieblingsgewürze oder -kräuter wie Basilikum, Oregano oder Thymian hinzufügen, um den Geschmack zu variieren.

  6. Welche Saucen passen gut zu Zucchini-Spaghetti?

    Geeignete Saucen für Zucchini-Spaghetti sind Tomatensauce, Pesto oder cremige Saucen auf Basis von Kokosmilch oder Cashewnüssen.

5/5 (1 Review)
GerichtKücheErtragKalorien
MahlzeitDeutsch2 Person(en) 280 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert