French Toast Sticks im Airfryer

French Toast Sticks im Airfryer

French Toast Sticks im Airfryer – Ein köstlicher und knuspriger Start in den Tag erwartet Sie mit diesem einfachen und verlockenden Rezept für French Toast Sticks, das speziell für den Airfryer entwickelt wurde. Diese kleinen, handlichen French Toast Sticks sind ein Genuss für die ganze Familie und eignen sich perfekt zum Eintauchen in Ihren Lieblings-Ahornsirup oder für eine Prise Puderzucker. Mit minimalem Aufwand und maximaler Geschmacksvielfalt wird dieses Frühstück im Handumdrehen zu einem Favoriten für gemütliche Wochenendmorgen oder besondere Anlässe.

Zutaten:

  • 4 dicke Scheiben Brioche- oder Weißbrot
  • 2 große Eier
  • 120 ml Milch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Eine Prise Salz
  • Butter oder Antihaft-Kochspray

Anleitung:

  1. Den Airfryer auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  2. In einer flachen Schüssel die Eier, Milch, Vanilleextrakt, Zimt und eine Prise Salz verquirlen, um den French Toast-Teig zuzubereiten.
  3. Die Brotstücke in etwa 2,5 cm breite Streifen schneiden, um die Sticks zu formen.
  4. Die Brotsticks in den Teig eintauchen und sicherstellen, dass sie gut damit bedeckt sind.
  5. Den Airfryer-Korb mit Butter einfetten oder mit Antihaft-Kochspray besprühen.
  6. Die getränkten Brotsticks gleichmäßig im Airfryer-Korb anordnen, wobei sie sich nicht berühren.
  7. Die Brotsticks in den vorgeheizten Airfryer legen und für etwa 8-10 Minuten backen, wobei sie nach der Hälfte der Zeit einmal umgedreht werden, um eine gleichmäßige Bräunung zu erzielen.
  8. Sobald die French Toast Sticks goldbraun und knusprig sind, aus dem Airfryer nehmen und auf einem Teller anrichten.
  9. Die French Toast Sticks mit Puderzucker bestäuben oder großzügig mit Ahornsirup beträufeln.
  10. Sofort servieren und die köstlichen French Toast Sticks im Airfryer genießen!
Siehe auch  Parmesan Karotten mit Knoblauch aus dem Airfryer

French Toast Sticks im Airfryer

Tipps für perfekte French Toast Sticks:

  1. Brotdicke: Verwenden Sie dickere Brotscheiben, um sicherzustellen, dass die French Toast Sticks nach dem Backen knusprig von außen und weich von innen sind.
  2. Gleichmäßiges Eintauchen: Tauchen Sie die Brotsticks gleichmäßig in den Teig ein, um sicherzustellen, dass sie gut durchtränkt sind und eine gleichmäßige Textur haben.
  3. Zwischendurch wenden: Drehen Sie die Sticks während des Backens im Airfryer um, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig gebräunt werden.
  4. Temperatur und Zeit anpassen: Die genaue Backzeit kann je nach Airfryer-Modell variieren. Beginnen Sie mit einer kürzeren Zeit und passen Sie sie bei Bedarf an.
  5. Beläge: Fügen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und fügen Sie frische Beeren, Nüsse oder Schokoladenstückchen hinzu, bevor Sie die Sticks backen, um zusätzliche Aromen und Texturen zu erhalten.
  6. Serveren: Servieren Sie die French Toast Sticks sofort, um die knusprige Textur zu erhalten. Sie können sie mit Puderzucker, Ahornsirup, Früchten oder Schlagsahne garnieren.

Mit diesen Tipps können Sie mühelos köstliche French Toast Sticks im Airfryer zubereiten. Experimentieren Sie mit verschiedenen Variationen und genießen Sie ein wunderbares Frühstück, das die Sinne erfreut!

FAQs:

  1. Kann ich normales Brot anstelle von Brioche oder Weißbrot verwenden?

    Ja, Sie können normales Brot verwenden. Brioche oder Weißbrot verleihen den Sticks jedoch eine zarte Textur und einen reichhaltigeren Geschmack.

  2. Kann ich die French Toast Sticks vorbereiten und später im Airfryer backen?

    Es wird empfohlen, die French Toast Sticks kurz vor dem Backen vorzubereiten, um eine optimale Textur und Geschmack zu gewährleisten.

  3. Wie verhindere ich, dass die Sticks am Airfryer-Korb kleben bleiben?

    Verwenden Sie Butter oder Antihaft-Kochspray, um den Airfryer-Korb leicht einzufetten, bevor Sie die Sticks hineinlegen.

  4. Kann ich die Sticks nach dem Eintauchen in den Teig kaltstellen, bevor ich sie backe?

    Ja, Sie können die Sticks nach dem Eintauchen in den Teig kurz im Kühlschrank kaltstellen, um den Teig besser aufzusaugen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie nicht zu lange stehen, da das Brot zu feucht werden kann.

5/5 (1 Review)
GerichtKücheErtragKalorien
FrühstückFranzösisch1 Person(en) 440 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert