Blaubeermuffins aus dem Airfryer

Blaubeermuffins aus dem Airfryer

Blaubeermuffins aus dem Airfryer – Entdecken Sie eine köstliche Art, den Tag zu beginnen, mit diesen saftigen und aromatischen Blaubeermuffins, die im Airfryer gebacken werden. Diese Muffins sind ein wahrer Genuss für die Sinne, voll von frischen Blaubeeren, die bei jedem Bissen platzen, und einer zarten Krume, die perfekt gebacken ist.

Mit einem Hauch von Vanille und einer leichten Zitrusnote sind diese Muffins ideal für ein gemütliches Frühstück oder einen herzhaften Snack zwischendurch.

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • Eine Prise Salz
  • 120 ml Milch
  • 1 Ei
  • 60 ml Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 150 g frische Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Den Airfryer auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  2. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz vermengen.
  3. In einer anderen Schüssel Milch, Ei, Pflanzenöl, Vanilleextrakt, Zitronensaft und Zitronenschale verquirlen.
  4. Die nassen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und vorsichtig vermengen, bis gerade so alles feucht ist. Nicht übermischen.
  5. Die frischen Blaubeeren behutsam unterheben, um ihre Integrität zu erhalten.
  6. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden oder leicht einfetten.
  7. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen, etwa zu zwei Dritteln füllen.
  8. Die Muffins im vorgeheizten Airfryer für ca. 12-15 Minuten backen, oder bis sie goldbraun sind und ein Zahnstocher sauber herauskommt, wenn er in die Mitte eines Muffins gesteckt wird.
  9. Die Muffins aus dem Airfryer nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.
  10. Sobald sie abgekühlt sind, können Sie diese herrlichen Blaubeermuffins genießen!
Siehe auch  Parmesan Karotten mit Knoblauch aus dem Airfryer

Blaubeermuffins aus dem Airfryer

Tipps für perfekte Blaubeermuffins aus dem Airfryer:

  1. Mehl richtig abmessen: Verwenden Sie eine Küchenwaage oder messen Sie das Mehl korrekt ab, um sicherzustellen, dass die Muffins die richtige Konsistenz haben.
  2. Sanftes Unterheben: Falten Sie die Blaubeeren vorsichtig in den Teig, um ein Übermischen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Blaubeeren gleichmäßig verteilt sind.
  3. Richtige Füllhöhe: Füllen Sie die Muffinförmchen nur zu zwei Dritteln, um genügend Platz für den Teig zu lassen, wenn er aufgeht.
  4. Vorheizen des Airfryers: Stellen Sie sicher, dass der Airfryer gut vorgeheizt ist, bevor Sie die Muffins hineinlegen. Dies sorgt für eine gleichmäßige und optimale Backzeit.
  5. Backzeit im Auge behalten: Die Backzeit kann je nach Airfryer-Modell variieren. Beginnen Sie mit einer kürzeren Zeit und überwachen Sie die Muffins, um ein Überbacken zu verhindern.
  6. Stäbchenprobe: Verwenden Sie einen Zahnstocher, um festzustellen, ob die Muffins fertig sind. Wenn der Zahnstocher sauber herauskommt, sind die Muffins fertig.
  7. Abkühlen lassen: Lassen Sie die Muffins nach dem Backen auf einem Rost abkühlen, bevor Sie sie aus den Förmchen nehmen. Dies hilft, die Form zu bewahren und verhindert ein Zusammenfallen.

FAQs:

  1. Kann ich gefrorene Blaubeeren verwenden?

    Ja, Sie können gefrorene Blaubeeren verwenden, achten Sie jedoch darauf, sie nicht aufzutauen, bevor Sie sie in den Teig geben. Mischen Sie sie vorsichtig, um ein Verfärben des Teigs zu vermeiden.

  2. Wie kann ich sicherstellen, dass die Muffins nicht trocken werden?

    Vermeiden Sie Überbacken, indem Sie die Backzeit im Auge behalten und einen Zahnstocher verwenden, um festzustellen, ob die Muffins fertig sind. Ein leicht feuchter Zahnstocher bedeutet, dass die Muffins saftig sind.

  3. Kann ich andere Früchte anstelle von Blaubeeren verwenden?

    Ja, Sie können verschiedene Früchte wie Himbeeren, Erdbeeren oder Äpfel verwenden, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erzielen.

  4. Kann ich die Muffins einfrieren?

    Ja, Sie können die abgekühlten Muffins einfrieren. Legen Sie sie in luftdichte Behälter oder Beutel und tauen Sie sie bei Bedarf auf.

  5. Wie lange bleiben die Muffins frisch?

    Die Muffins bleiben bei ordnungsgemäßer Lagerung in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur etwa 2-3 Tage frisch. Im Kühlschrank oder Gefrierschrank halten sie länger.

  6. Kann ich das Rezept halbieren oder verdoppeln?

    Ja, Sie können die Mengen je nach Bedarf anpassen, beachten Sie jedoch, dass sich die Backzeit möglicherweise ändert.

  7. Kann ich Vollkornmehl verwenden?

    Ja, Sie können Vollkornmehl verwenden, beachten Sie jedoch, dass dies die Textur und den Geschmack der Muffins beeinflussen kann.

  8. Kann ich die Zitronenzutaten weglassen?

    Ja, Sie können die Zitronenzutaten weglassen, wenn Sie einen neutraleren Geschmack bevorzugen.

  9. Wie kann ich verhindern, dass die Muffins am Muffinblech kleben bleiben?

    Verwenden Sie Muffinförmchen aus Papier oder Silikon oder fetten Sie das Muffinblech leicht ein, um ein Ankleben zu verhindern.

  10. Kann ich die Muffins nach dem Backen verzieren?

    Ja, Sie können die Muffins nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit einem einfachen Zuckerguss überziehen.

5/5 (1 Review)
GerichtKücheErtragKalorien
Frühstück, NachmittagsteeDeutsch2 Person(en) 500 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert