Rosmarinkartoffeln aus dem Airfryer

Rosmarinkartoffeln aus dem Airfryer

Köstliche Rosmarinkartoffeln aus dem Airfryer – ein detailliertes Rezept für knusprige Kartoffeln mit aromatischem Rosmarin und würzigem Knoblauch. Die kleinen Kartoffeln werden mit einer Öl-Kräuter-Mischung mariniert und im Airfryer perfekt gebacken. Ideal als Beilage zu verschiedenen Gerichten oder als köstlicher Snack. Genießen Sie diese einfach zuzubereitende und leckere Delikatesse aus dem Airfryer.

Zutaten:

  • 500 g kleine Kartoffeln (vorzugsweise festkochend)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL frischer Rosmarin, gehackt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer

Tipps:

  1. Verwenden Sie kleine, festkochende Kartoffeln: Diese Art von Kartoffeln eignet sich am besten für Rosmarinkartoffeln, da sie eine zarte Textur und eine gleichmäßige Garung gewährleisten.
  2. Halten Sie die Kartoffelstücke gleichmäßig: Wenn Sie die Kartoffeln halbieren oder vierteln, achten Sie darauf, dass die Stücke etwa die gleiche Größe haben. Dadurch wird sichergestellt, dass sie gleichmäßig garen und eine einheitliche Textur haben.
  3. Marinieren Sie die Kartoffeln gut: Lassen Sie die Kartoffeln für mindestens 15-20 Minuten in der Öl-Kräuter-Mischung marinieren, damit sie den vollen Geschmack von Rosmarin und Knoblauch aufnehmen können.
  4. Geben Sie genügend Platz im Airfryer: Stellen Sie sicher, dass Sie die marinierten Kartoffeln in einer einzigen Schicht im Airfryer-Korb verteilen, damit sie knusprig werden. Überladen Sie den Korb nicht, da dies zu ungleichmäßigem Bräunen führen kann.
  5. Schütteln oder wenden Sie die Kartoffeln: Um eine gleichmäßige Bräunung auf allen Seiten der Kartoffeln zu erreichen, schütteln Sie den Airfryer-Korb während des Backens gelegentlich oder wenden Sie die Kartoffeln vorsichtig mit einer Zange.
  6. Überwachen Sie die Backzeit: Jeder Airfryer kann etwas unterschiedlich sein, daher ist es wichtig, die Kartoffeln während des Backvorgangs im Auge zu behalten. Überprüfen Sie regelmäßig, ob sie die gewünschte Bräunung und Textur erreicht haben.
  7. Servieren Sie die Kartoffeln sofort: Rosmarinkartoffeln schmecken am besten, wenn sie frisch aus dem Airfryer serviert werden. Sie haben eine knusprige Textur und ein intensives Aroma. Lassen Sie sie nicht zu lange im Airfryer liegen, da sie sonst an Knusprigkeit verlieren können.
Siehe auch  Kartoffelspalten aus dem Airfryer: Einfaches Rezept zum Selbermachen

Rosmarinkartoffeln aus dem Airfryer

Anleitung:

  1. Die Kartoffeln gründlich waschen und trocken tupfen. Bei Bedarf können Sie die Kartoffeln halbieren oder vierteln, je nach Größe.
  2. In einer Schüssel das Olivenöl, den gehackten Knoblauch, den gehackten Rosmarin, das Salz und den schwarzen Pfeffer vermischen.
  3. Die Kartoffeln in die Schüssel geben und gut mit der Öl-Kräuter-Mischung vermengen, bis alle Kartoffeln gleichmäßig bedeckt sind.
  4. Den Airfryer auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  5. Die marinierten Kartoffeln in den Airfryer-Korb geben und in einer einzigen Schicht verteilen. Stellen Sie sicher, dass genügend Platz zwischen den Kartoffeln ist, damit sie knusprig werden können.
  6. Die Kartoffeln im Airfryer für etwa 20-25 Minuten backen, dabei gelegentlich schütteln oder wenden, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.
  7. Nach der Backzeit die Rosmarinkartoffeln aus dem Airfryer nehmen und noch heiß servieren.

Genießen Sie die köstlichen Rosmarinkartoffeln als Beilage zu Fleischgerichten, Salaten oder einfach als Snack. Die Kombination aus knusprigen Kartoffeln, aromatischem Rosmarin und würzigem Knoblauch macht sie zu einem leckeren Gericht.

FAQs:

 Wie lange dauert es, Rosmarinkartoffeln im Airfryer zuzubereiten?

Antwort: Die Backzeit kann je nach Airfryer-Modell und Kartoffelgröße variieren. In der Regel dauert es etwa 20-25 Minuten bei einer Temperatur von 200 Grad Celsius. Es ist wichtig, die Kartoffeln während des Backvorgangs im Auge zu behalten, um die gewünschte Knusprigkeit zu erreichen.

Kann ich andere Kräuter anstelle von Rosmarin verwenden?

Antwort: Ja, Sie können Ihre Rosmarinkartoffeln mit anderen Kräutern wie Thymian, Oregano oder Petersilie würzen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kräutermischungen, um Ihren persönlichen Geschmack zu treffen.

Benötige ich Öl, um Rosmarinkartoffeln im Airfryer zuzubereiten?

Antwort: Ja, eine kleine Menge Öl ist erforderlich, um den Kartoffeln eine knusprige Textur zu verleihen. Verwenden Sie etwa 2 EL Olivenöl für 500 g Kartoffeln. Sie können jedoch auch weniger Öl verwenden, wenn Sie es bevorzugen.

Siehe auch  Empanadas im Airfryer

Muss ich die Kartoffeln vor dem Marinieren schälen?

Antwort: Nein, Sie können die Kartoffeln ungeschält lassen, besonders wenn Sie kleine, festkochende Kartoffeln verwenden. Die Schale verleiht den Kartoffeln eine zusätzliche Textur und einen rustikalen Geschmack. Achten Sie jedoch darauf, die Kartoffeln vor der Zubereitung gründlich zu waschen.

Kann ich gefrorene Kartoffeln verwenden?

Antwort: Ja, Sie können gefrorene Kartoffeln verwenden, aber stellen Sie sicher, dass sie vor der Zubereitung aufgetaut sind. Gefrorene Kartoffeln können länger dauern, um knusprig zu werden, und sie können zusätzliches Öl benötigen, um eine gute Bräunung zu erzielen.

Kann ich die Kartoffeln im Voraus vorbereiten?

Antwort: Es ist am besten, die Kartoffeln frisch zuzubereiten, um die beste Textur und den besten Geschmack zu gewährleisten. Wenn Sie jedoch Reste haben, können Sie diese im Kühlschrank aufbewahren und später wieder aufwärmen. Die Kartoffeln können jedoch etwas an Knusprigkeit verlieren.

Kann ich die Rosmarinkartoffeln ohne Airfryer zubereiten?

Antwort: Ja, es ist möglich, Rosmarinkartoffeln auch im Ofen zuzubereiten. Verwenden Sie eine ähnliche Temperatur (200 Grad Celsius) und backen Sie die Kartoffeln auf einem Backblech, bis sie goldbraun und knusprig sind. Die Backzeit kann jedoch länger sein als im Airfryer.

5/5 (1 Review)
GerichtKücheErtragKalorien
Beilage, SnacksDeutsch2 Person(en) 300 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert