Linsenbällchen im Airfryer

Linsenbällchen im Airfryer

Linsenbällchen sind eine köstliche, proteinreiche Alternative zu Fleischbällchen und eignen sich perfekt für eine gesunde und pflanzliche Ernährung. Durch die Zubereitung im Airfryer werden die Linsenbällchen schön knusprig und braun, ohne dass sie in Öl gebraten werden müssen. Das Rezept kombiniert gekochte Linsen mit Gewürzen und Kräutern, um köstliche Bällchen zu formen, die sowohl als Hauptgericht als auch als Snack genossen werden können.

Die Zubereitung von Linsenbällchen im Airfryer ist eine großartige Möglichkeit, eine gesunde und pflanzliche Alternative zu Fleischbällchen zu genießen. Durch die Verwendung des Airfryers erhalten die Bällchen eine knusprige Textur, ohne dass sie in Öl schwimmen. Sie können die Gewürze und Kräuter nach Ihrem Geschmack anpassen und die Linsenbällchen mit einer Sauce Ihrer Wahl servieren.

Die Verwendung von Linsen als Hauptzutat bietet viele gesundheitliche Vorteile, da sie reich an Ballaststoffen, Eiweiß, Eisen und anderen Nährstoffen sind. Linsenbällchen sind auch eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Mahlzeiten vielseitiger zu gestalten und den Verzehr von pflanzlichen Proteinen zu fördern.

Der Airfryer ist eine praktische und zeitsparende Methode, um die Linsenbällchen zu backen, ohne dass sie im Ofen überwacht werden müssen. Sie können sie als Hauptgericht mit Beilagen wie Salat, Gemüse oder Reis servieren oder sie als Snack oder Vorspeise genießen.

Probieren Sie dieses Rezept für Linsenbällchen im Airfryer aus und lassen Sie sich von ihrem köstlichen Geschmack und der knusprigen Textur überzeugen. Es ist eine gesunde und einfache Option, um Ihre Mahlzeiten zu bereichern.

Hier ist ein einfaches Rezept, das Sie ausprobieren können:

Zutaten:

  • 1 Tasse gekochte grüne oder braune Linsen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer (optional, für eine würzige Variante)
  • 1/4 Tasse Semmelbrösel
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie oder Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Besprühen
Siehe auch  Blumenkohl im Airfryer

 

Anleitung:

  1. In einer Schüssel die gekochten Linsen grob zerdrücken, sodass eine grobe Masse entsteht.
  2. Fügen Sie die gehackte Zwiebel, den Knoblauch, den Kreuzkümmel, die Paprika, den gemahlenen Koriander, den Cayennepfeffer (falls gewünscht), die Semmelbrösel und die gehackte Petersilie oder Koriander hinzu. Gut vermischen.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse zu kleinen Bällchen formen.
  4. Den Airfryer auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  5. Die Linsenbällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Tablett legen oder in den Airfryer-Korb geben. Stellen Sie sicher, dass sie sich nicht berühren.
  6. Die Linsenbällchen leicht mit Olivenöl besprühen, um ihnen eine knusprige Textur zu verleihen.
  7. Backen Sie die Linsenbällchen im Airfryer für etwa 10-12 Minuten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Wenden Sie sie gegebenenfalls zur Halbzeit, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.
  8. Nehmen Sie die Linsenbällchen aus dem Airfryer und lassen Sie sie kurz abkühlen, bevor Sie sie servieren.
  9. Servieren Sie die Linsenbällchen mit einer Sauce Ihrer Wahl, wie z.B. einem Joghurt-Dip oder einer Tomatensauce.

Genießen Sie Ihre leckeren, hausgemachten Linsenbällchen aus dem Airfryer!

Tipps:

  1. Verwenden Sie gekochte Linsen mit einer weichen Konsistenz. Sie können grüne oder braune Linsen verwenden, die gut gekocht und weich sind. Stellen Sie sicher, dass die Linsen gut abgetropft sind, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.
  2. Achten Sie darauf, die Zwiebel und den Knoblauch fein zu hacken, damit sie sich gut in den Linsenbällchen verteilen und für Geschmack sorgen.
  3. Um den Geschmack der Linsenbällchen zu variieren, können Sie verschiedene Gewürze hinzufügen, wie zum Beispiel Kreuzkümmel, Paprika, gemahlenen Koriander oder Cayennepfeffer für eine würzige Note. Experimentieren Sie mit den Gewürzen, um Ihren persönlichen Geschmack zu treffen.
  4. Das Hinzufügen von Semmelbröseln zur Masse hilft, die Linsenbällchen zusammenzuhalten und ihnen eine angenehme Textur zu verleihen. Sie können auch eine kleine Menge Mehl oder Haferflocken verwenden, um die Masse zu binden.
  5. Formen Sie die Linsenbällchen gleichmäßig, damit sie beim Backen im Airfryer gleichmäßig garen. Sie können einen Esslöffel verwenden, um die Masse abzumessen und sie dann zu kleinen Bällchen formen.
  6. Stellen Sie sicher, dass die Linsenbällchen nicht zu dicht beieinander im Airfryer liegen, damit die heiße Luft frei zirkulieren kann. Dies fördert eine gleichmäßige Bräunung und Knusprigkeit.
  7. Besprühen Sie die Linsenbällchen leicht mit Olivenöl, bevor Sie sie in den Airfryer geben. Dies hilft, eine knusprige äußere Schicht zu erzeugen. Achten Sie darauf, das Öl gleichmäßig zu verteilen.
  8. Überprüfen Sie die Linsenbällchen während des Backens im Airfryer regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht zu dunkel werden. Die Backzeit kann je nach der Leistung Ihres Airfryers variieren.
  9. Lassen Sie die Linsenbällchen nach dem Backen für einen kurzen Moment abkühlen, bevor Sie sie servieren. Dadurch wird die Textur fester und erleichtert das Greifen und Essen.
  10. Servieren Sie die Linsenbällchen mit einer Sauce oder einem Dip Ihrer Wahl, um ihnen zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Beliebte Optionen sind beispielsweise ein Joghurt-Dip, eine Tomatensauce oder ein Tahini-Dressing.
Siehe auch  Knusprige Gnocchi im Airfryer

FAQs:

  1. Kann ich getrocknete Linsen anstelle von gekochten Linsen verwenden?

    Ja, Sie können getrocknete Linsen verwenden, müssen sie jedoch zuerst kochen, bis sie weich sind. Folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung, um die Linsen vor dem Gebrauch richtig zu kochen.

  2. Kann ich die Linsenbällchen im Voraus zubereiten und aufbewahren?

    Ja, Sie können die Linsenbällchen im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Legen Sie sie in eine luftdichte Behälter und bewahren Sie sie bis zu 2-3 Tage im Kühlschrank auf. Sie können sie vor dem Servieren im Airfryer aufwärmen, um sie wieder knusprig zu machen.

  3. Kann ich die Linsenbällchen einfrieren?

    Ja, Sie können die Linsenbällchen einfrieren, um sie länger haltbar zu machen. Nach dem Formen der Bällchen legen Sie sie auf ein Tablett und frieren sie für etwa 1-2 Stunden ein. Anschließend können Sie sie in einem luftdichten Behälter oder einer Gefriertüte aufbewahren und bis zu 2 Monate einfrieren. Beim Verzehr können Sie sie direkt im Airfryer von gefroren zu backen.

  4. Kann ich das Rezept an meine Ernährungsbedürfnisse anpassen?

    Ja, das Rezept für Linsenbällchen ist vielseitig und kann an verschiedene Ernährungsbedürfnisse angepasst werden. Sie können zum Beispiel glutenfreie Semmelbrösel oder Haferflocken verwenden, um das Rezept glutenfrei zu machen. Sie können auch verschiedene Gewürze und Kräuter hinzufügen, um den Geschmack anzupassen.

  5. Kann ich den Airfryer durch einen anderen Ofen ersetzen?

    Ja, Sie können die Linsenbällchen auch im herkömmlichen Ofen backen. Vorheizen Sie den Ofen auf etwa 200 Grad Celsius und backen Sie die Linsenbällchen für etwa 15-20 Minuten, oder bis sie goldbraun und knusprig sind. Drehen Sie sie zur Halbzeit um, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.

  6. Kann ich andere Hülsenfrüchte anstelle von Linsen verwenden?

    Ja, Sie können andere Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder schwarze Bohnen anstelle von Linsen verwenden, um Bällchen zuzubereiten. Die Backzeit kann sich je nach Hülsenfrucht leicht unterscheiden, aber das Grundprinzip bleibt das gleiche.

5/5 (1 Review)
GerichtKücheErtragKalorien
VorspeiseIndisch1 Person(en) 400 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert