Leckere gebratene Pilze im Airfryer

Leckere gebratene Pilze im Airfryer

Entdecken Sie die perfekte Zubereitung für leckere gebratene Pilze im Airfryer. Unsere einfache Methode liefert Ihnen saftige Pilze mit einer knusprigen Textur und einem intensiven Geschmack. Verfeinern Sie die Pilze mit Ihren Lieblingsgewürzen und Kräutern für einen noch intensiveren Genuss. Ob als Beilage oder als Hauptgericht, diese gebratenen Pilze werden Ihre Geschmacksknospen verwöhnen. Probieren Sie es aus und erleben Sie den unwiderstehlichen Geschmack von gebratenen Pilzen, perfekt zubereitet im Airfryer.

Zutaten:

  • 500 g Pilze (z.B. Champignons, Shiitake oder Kräuterseitlinge)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Optional: gehackte Petersilie oder Schnittlauch als Garnitur

Tipps:

  1. Wählen Sie frische Pilze von hoher Qualität aus. Stellen Sie sicher, dass sie fest und frei von Flecken oder Schimmel sind.
  2. Reinigen Sie die Pilze gründlich und entfernen Sie eventuell vorhandene Schmutzpartikel. Vermeiden Sie es, die Pilze längere Zeit in Wasser einzulegen, da sie Wasser aufnehmen können und dadurch an Knusprigkeit verlieren.
  3. Schneiden Sie die Pilze je nach Größe in Scheiben oder Hälften, um eine gleichmäßige Garzeit zu gewährleisten.
  4. Mariniere die Pilze mit einer Mischung aus Olivenöl, Knoblauch, Kräutern und Gewürzen deiner Wahl. Lasse sie für etwa 15-20 Minuten ziehen, damit sich die Aromen gut entfalten können.
  5. Heize deinen Airfryer auf die empfohlene Temperatur vor, normalerweise um die 200 Grad Celsius.
  6. Platziere die marinierten Pilze in einer einzigen Schicht im Airfryer-Korb. Dadurch wird sichergestellt, dass sie gleichmäßig gegart und knusprig werden.
  7. Brate die Pilze im Airfryer für etwa 10-15 Minuten, wobei du sie in der Mitte der Garzeit einmal umrührst oder schüttelst. Überwache die Garzeit sorgfältig, um sicherzugehen, dass die Pilze nicht verbrennen.
  8. Sobald die Pilze schön goldbraun und knusprig sind, nimm sie aus dem Airfryer und serviere sie sofort. Sie eignen sich perfekt als Beilage, in Salaten oder als Zutat in verschiedenen Gerichten.
Siehe auch  Maronen aus dem Airfryer

Leckere gebratene Pilze im Airfryer

Anleitung:

  1. Pilze putzen und in gleichmäßige Scheiben schneiden.
  2. In einer Schüssel Olivenöl, Knoblauchpulver, Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermischen.
  3. Die Pilzscheiben in der Gewürzmischung wenden, bis sie gleichmäßig bedeckt sind.
  4. Die Pilzscheiben in den Airfryer geben und bei 180 Grad Celsius für 10-12 Minuten braten, dabei einmal durchmischen.
  5. Wenn die Pilze goldbraun und knusprig sind, aus dem Airfryer nehmen und mit gehackter Petersilie oder Schnittlauch garnieren.

Die gebratenen Pilze passen gut zu Steak, als Beilage zu Nudeln oder einfach als gesunder Snack zwischendurch.


FAQs:

  1. Kann man für dieses Rezept auch andere Pilzsorten verwenden?

    Ja, dieses Rezept kann mit verschiedenen Pilzsorten zubereitet werden, wie Champignons, Shiitake oder Kräuterseitlinge. Die Garzeit kann jedoch je nach Pilzart variieren.

  2. Wie lange sollten die Pilze im Airfryer gebraten werden?

    Die Pilze sollten bei 180 Grad Celsius für etwa 10-12 Minuten gebraten werden, dabei einmal durchmischen. Die genaue Garzeit kann je nach Größe der Pilzscheiben und der Leistung des Airfryers variieren.

  3. Kann man statt Olivenöl auch ein anderes Öl verwenden?

    Ja, man kann auch andere Ölsorten wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl verwenden. Olivenöl verleiht den Pilzen jedoch einen besonderen Geschmack.

  4. Wie kann man verhindern, dass die Pilze im Airfryer austrocknen?

    Wenn die Pilze im Airfryer zu lange gebraten werden, können sie austrocknen. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, die Pilzscheiben regelmäßig durchzumischen und die Garzeit im Auge zu behalten. Es kann auch helfen, die Pilze vor dem Braten mit etwas Wasser zu besprühen oder mit einem Spritzer Zitronensaft zu beträufeln.

  5. Wie kann man die gebratenen Pilze servieren?

    Die gebratenen Pilze können als Beilage zu Fleisch oder Nudeln serviert werden, oder als gesunder Snack zwischendurch genossen werden. Sie können auch mit gehackter Petersilie oder Schnittlauch garniert werden, um ihnen eine zusätzliche Geschmacksnote zu verleihen.

5/5 (1 Review)
GerichtKücheErtragKalorien
Beilage, SnackDeutsch1 Person(en) 490 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert