Steak und Brokkoli im Airfryer

Zwiebelringe im Airfryer

4/5 (3 Reviews)

Zwiebelringe im Airfryer sind ein beliebter Snack oder eine Beilage, die aus Zwiebeln hergestellt werden. Dazu wird eine Zwiebel in Ringe geschnitten und in einer Panade aus Mehl, Gewürzen und Milch oder Eiern gewälzt. Anschließend werden die Zwiebelringe in heißem Öl frittiert oder im Ofen gebacken, bis sie knusprig und goldbraun sind.

Zwiebelringe werden oft als Beilage zu Burgern oder Sandwiches serviert, oder einfach als Snack oder Vorspeise. Man kann sie mit verschiedenen Gewürzen und Dips würzen oder garnieren, um ihnen einen besonderen Geschmack zu verleihen.

Hier ist ein einfaches Rezept für Zwiebelringe im Airfryer:

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Tasse Paniermehl
  • 1/2 Tasse Mehl
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Ei
  • 1/2 Tasse Milch
  • Kochspray

Anleitung:

  1. Schneiden Sie die Zwiebeln in Ringe und trennen Sie die Ringe voneinander.
  2. In einer flachen Schüssel, mischen Sie das Paniermehl, Mehl, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer.
  3. In einer anderen Schüssel, schlagen Sie das Ei und fügen Sie die Milch hinzu.
  4. Dippen Sie jeden Zwiebelring in das Ei-Milch-Gemisch und dann in die Paniermehl-Mischung.
  5. Platzieren Sie die Zwiebelringe in einer Schicht in den Airfryer und sprühen Sie sie leicht mit Kochspray ein.
  6. Stellen Sie den Airfryer auf 200 Grad Celsius ein und braten Sie die Zwiebelringe für 10-12 Minuten, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  7. Schütteln Sie den Korb alle paar Minuten, damit die Zwiebelringe gleichmäßig kochen.
  8. Servieren Sie die Zwiebelringe sofort mit einem Dip Ihrer Wahl.

Das Rezept kann je nach Größe des Airfryers und persönlichen Vorlieben angepasst werden. Sie können auch verschiedene Gewürze oder Kräuter in die Paniermehl-Mischung geben, um den Geschmack zu variieren.

FAQs:

  1. Wie bereite ich Zwiebelringe im Airfryer zu?

    Schneiden Sie zunächst eine Zwiebel in Ringe und trennen Sie die Ringe voneinander. Legen Sie die Zwiebelringe in eine Schüssel mit Milch oder Buttermilch und lassen Sie sie für mindestens 30 Minuten darin einweichen. In einer anderen Schüssel mischen Sie Mehl, Paniermehl, Salz und Gewürze Ihrer Wahl. Dann tauchen Sie die Zwiebelringe in die Mehlmischung und stellen Sie sie in den Airfryer-Korb. Kochen Sie die Zwiebelringe für etwa 10-12 Minuten bei 200°C, bis sie knusprig und goldbraun sind.

  2. Kann ich Zwiebelringe auch ohne Einweichen in Milch oder Buttermilch zubereiten?

    Ja, Sie können Zwiebelringe auch ohne Einweichen in Milch oder Buttermilch zubereiten. Sie können die Zwiebelringe direkt in der Mehlmischung wenden und dann in den Airfryer-Korb legen. Das Einweichen in Milch oder Buttermilch sorgt jedoch für eine zartere und saftigere Textur.

  3. Muss ich Öl hinzufügen, um Zwiebelringe im Airfryer zu kochen?

    Ja, es ist empfehlenswert, eine kleine Menge Öl auf die Zwiebelringe aufzutragen, bevor Sie sie in den Airfryer legen. Dies hilft dabei, eine knusprige Textur zu erreichen und verhindert, dass die Zwiebelringe austrocknen.

  4. Wie viele Zwiebelringe kann ich gleichzeitig im Airfryer kochen?

    Die Anzahl der Zwiebelringe, die Sie gleichzeitig im Airfryer kochen können, hängt von der Größe des Airfryers ab. In der Regel können Sie etwa 6-8 Zwiebelringe gleichzeitig kochen.

  5. Kann ich verschiedene Gewürze und Kräuter hinzufügen, um den Geschmack zu variieren?

    Ja, Sie können verschiedene Gewürze und Kräuter hinzufügen, um den Geschmack zu variieren. Zum Beispiel können Sie Paprika, Knoblauchpulver, Kreuzkümmel oder Cayennepfeffer hinzufügen, um den Geschmack zu verstärken.

4/5 (3 Reviews)
GerichtKücheErtragKalorien
MahlzeitDeutsch1 Person(en) 220 kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert